art cun teila

textil begeistert

Die Freude an Stoffen und deren Verarbeitung  hat mit Sicherheit meine Mutter, die Damenschneiderin war, in mir geweckt. Das Schaffen mit diesem fantastischen Material begleitet mich seit meiner Jugend und dank einem längeren Kanada Aufenthalt bin ich vor vielen Jahren mit Quilts in Berührung gekommen. Dieses textile Kunsthandwerk hat mich sehr fasziniert und fortan meine Nähprojekte stark geprägt.



Unzählige Wandbilder, Gebrauchsgegenstände und Karten sind entstanden. Im Verlauf der Jahre hat sich mein Stil merklich verändert und das Experimentieren und die Suche nach Eigenständigkeit sind mir immer wichtiger geworden. In verschiedenen Gruppenausstellungen konnte ich meine Werke präsentieren und auch die eine oder andere Auftragsarbeit ausführen.

 

 

Anfänglich lernte ich fast alles autodidaktisch. Doch nun geniesse ich es, von namhaften Quilterinnen und Textilkünstlerinnen im In- und Ausland zu lernen. Nebst den Inhalten der Kurse und Workshops sind mir die Kontakte und der Austausch sehr wichtig und helfen mir, meine Arbeiten zu reflektieren, neue Sichtweisen zu entdecken und mein Schaffen weiter zu entwickeln.





Die Begeisterung, mit meinen Ideen und Händen etwas zu kreieren ist riesig und so möchte ich aus Dankbarkeit Leute unterstützen, denen es nicht so gut geht. Von jedem verkauften Werk geht ein Drittel des Erlöses an Menschen in Not. Geteilte Freude ist doppelte Freude!